Forschungsprojekt MeMo Mechatronische Module

2010

2010 erfolgte der Aufbau einer mechatronischen Organisation mit den Gewerken Mechanik, Elektrik und Informatik. Hierfür wurden gewerkeübergreifende Entwicklungsprozesse mit den entsprechenden Schnittstellen definiert, die eine parallele mechatronische Arbeitsweise ermöglichen. Dies erforderte bei den beteiligten Mitarbeitern aus Vertrieb, Entwicklung und Konstruktion einen Paradigmenwechsel von der sequentiellen Arbeitsweise hin zu einem Denken und Handeln in funktionalen Prozessen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pfuderer